Sie sind hier:

News - Inhalt

Am 19.November öffnet die Paramentenwerkstatt ihre Türen ganz weit

Ein Tag für Rückblicke, Einblicke und Ausblicke von 10 - 17 Uhr

Wer mag kann 10 Uhr zur Eröffnungsandacht in die Stiftskirche kommen.
Gegen 10:30 Uhr ist dann die Werkstatt geöffnet bis 17 Uhr.

Wir begrüßen wir Sie in der Werkstatt und im Festsaal zu einem interessanten und vielseitigen Wohlfühltag. Wir präsentieren Ihnen vielerlei kleine und größere handgefertigte Dinge, die das Herz erfreuen und das Leben schöner machen und es werden die neuesten Paramente zu sehen sein.

Mit 110 Jahren hat die Werkstatt schon eine lange Zeit und Tradition auf dem Buckel.
Mit dem Thema: "Komme was Wolle" ist einerseits der Hinweis, bei uns gibt es Wolle in verschiedensten Ausführungen, als Klamotte, als Kuscheldecke oder als Tapisserie/ Parament gegeben
und andererseits natürlich auch der Hinweis, dass es in Deutschland immer schwerer wird, die alten Traditionen des Handstickens und Handwebens lebendig zu erhalten.
Wir wollen das auf jeden Fall tun und freuen uns auf viele interessierte Besucher, denen wir die alten Techniken ganz live zeigen möchten.

Es wird auch wieder Bienenwachskerzen von Heinz Götzmann geben und es können auch Kerzen selbst gerollt werden.

Dörte Motzkus wird mit ihren Filzsachen wieder dabei sein
und Gabi Meyer mit den tollen Häkel- und Stricksachen unterschiedlichster Art.

Ebenso ist die Modekollektion aus eigenem Hause dabei, jeder kann selbst probieren und sich wie auf einem Laufsteg fühlen. Mit einem neuen Angebot möchten wir unsere Besucher erfreuen.

Es gibt kuschelweiche Babydecken in die man den Namen des kleinen Lieblings einsticken lassen kann.

Ebenso können Handtücher, Bademäntel oder was auch immer mitgebracht werden, in die wir dann wunschgemäß Namen, Liebeserklärungen, Eigentumshinweise etc. einsticken werden (nicht alles gleich am 19.11., das schafft unsere Stickmaschine nicht - aber auf jeden Fall noch bis Weihachten)

Na, lassen Sie sich doch einfach überraschen - das leckere Angebot unseres kleinen Cafès im Festsaal ist auch nicht zu verachten - selbstgebackener Kuchen, Brot und Quiches….

Sie finden uns auf dem Stiftsgelände - der Weg wird ausgeschildert sein.

Wir freuen uns auf Sie!